aufklärung.mit.machen

WAS - WANN - WO

„aufklärung.mit.machen“ ist ein Projekt für alle Menschen, die gern Fragen stellen, die sie, uns und die Welt bewegen. aufklärung.mit.machen öffnet das Gleimhaus zum gemeinsamen Diskutieren und nach Antworten suchen. Spezielles Vorwissen ist nicht nötig, nur Neugier auf alle Fragen der Welt und dafür stehen verschiedene Angebote zur Auswahl.

 

Im Gedanken-Klub werden 4 bis 6 Fragen in flotten Moderationsrunden diskutiert. Die Fragenauswahl erfolgt gemeinsam und damit das Debattieren nicht ins Stocken gerät, gibt es Wein, Wasser und die inzwischen berühmten Pizzabällchen.

Wann: Jeden letzten Montag im Monat, um 19 Uhr.

 

Die Gedanken-Werkstatt bietet Gelegenheit, eine Fragestellung intensiv zu ergründen. Dabei geht es nicht um eine geisteswissenschaftliche Analyse, sondern um Wissen, dass man im Alltag finden kann. Diese Treffen werden so gestaltet, so dass nach 3 Treffen eine greifbare „Antwort“ entsteht. Für das leibliche Wohl gibt es einen Snack und Getränke.

Wann: Immer montags, um 19 Uhr im Gleimhaus, außer am letzten Montag im Monat.

 

In Gedanken to go können Sie in einer Gruppe, egal ob im Freundes- oder Kollegenkreis, in drei Stunden Gedanken zum Mitnehmen in einem eigenen Gedankenbüchlein festhalten.

Wann: Nach Anmeldung und Themenabsprache unter Tel: 01573 752 89 44 oder info@gleimhaus.de.

 

„Tat-Ort Würde“ ist eine Gruppe, die aus der Gedanken-Werkstatt Würde entstanden ist. Siehe http://www.tat-ort-wuerde.de/

Wann: Jeden ersten Montag im Monat um 17 Uhr.

 

"DenkRäume-aufklärung.mit.machen" ist die Ausstellung zum Projekt und wird am 26. Oktober 2019 mit Festreden, Musik und fragenreicher Unterhaltung im Gleimhaus eröffnet.